Bewegtbild

Paradies ist anders

Die im Paradies lebenden Menschen haben -verbotenerweise- von den Früchten des Baums der Erkenntnis gegessen. Dieser, in der Bibel beschriebene Sündenfall, zieht Konsequenzen nach sich. Die mühselige Schwangerschaft, das schmerzvolle Gebären und die Herrschaft des Mannes -für die Frau, der mühselige Alltag, sich von verfluchtem Erdboden ernähren zu müssen und die zur Staubwerdung als Lebensende -für den Mann. Für Beide auch noch die unwiderrufliche Vertreibung aus dem Paradies. Ist es verwunderlich, daß der Mensch eine Sehnsucht danach hat, zum Paradies
zurückzukehren? Könnten wir den Sündenfall rückgängig machen? Wollen wir gar nicht
mehr wissen, was gut und böse ist? Ist es nicht paradiesischer die Verantwortung, zwischen gut und böse entscheiden zu müssen, nicht mehr tragen zu müssen?
Denn so einfach ist das ja gar nicht immer, zu wissen was gut und böse ist.
Ist es nicht einfacher, andere zu haben, die das Heil versprechen und diesen dann selbst nur
folgen zu müssen. Die Sehnsucht nach dem Paradies ist verständlich, aber die Verantwortung abzugeben und einer heilsversprechenden Elite zu folgen, hat sich als diabolischer Irrweg erwiesen.



Die Fighting Spirits sind sind eine Musikband, bestehend aus Musikern und etwa 25 Kindern und Jugendlichen, die unterschiedlich mit einer lebensbedrohenden Krankheit, hauptsächlich Krebs konfrontiert sind oder waren: als Erkrankte, als Familienmitglieder oder als ehrenamtliche Wegbegleiter. Die Aufnahmen entstanden 2012 in der Kinderkrebs-Klinik der Uni-Klinik Düsseldorf, während eines Workshops von Carry + Ron (write your song) und bei einer Benefiz-Gala In Düsseldorf.